Kuchen und Torten

SuperMario-Guinesskuchen für einen großen Jungen

Kuchen-4

Es ist nun schon ein paar Tage her, aber im Oktober hatte ein ganz besonderer Mensch Geburtstag, mein Schatz. Da war es für mich natürlich eine Herzensangelegenheit, einen ganz besonderen Kuchen zu backen.Nicht nur für ihn, auch für mich hängen viele Kindheitserinnerungen an dem kleinen Mann mit Latzhose, Bart und roter Mütze. Viele Tage und Nächte habe ich mit meinem großen Bruder am Gameboy gehangen und SuperMario Land gespielt. Auch seine „Freunde und Feinde“ wie Luigi, Bowser und viele andere spielten da eine große Rolle. Als ich dann vor 6 Jahren meinen Freund kennen und lieben lernte, erzählten wir davon und ich musste feststellen, dass er ein noch größerer Fan von SuperMario ist  🙂

Da er nun schon ein „großer Junge“ ist und gerne mal ein Bierchen trinkt, durfte auch Alkohol in den Kuchen. Sein Wunsch war einfach nur „Kuchen mit Schokolade!“ (wie einfach Männer manchmal sein können) und so habe ich mich für einen schokoladigen Guiness-Kuchen mit Frischkäse-Frosting entschieden. Die runden Tortenaufleger sind aus Esspapier und relativ günstig auf Amazon zu bekommen. Das Witzige ist, sie kommen in einem Stück Papier und man muss die Kreise per Hand ausschneiden, also gleich noch etwas zum Basteln dabei!  Wir haben leider vergessen, den Kuchen von innen zu fotografieren, aber nur so viel – herb durch das Guiness, saftig und sehr schokoladig. Das Rezept habe ich aus dem Internet von einem ganz süßen Blog.

Also, wenn Kinder- und Männeraugen leuchten sollen … „Let’s a go… MARIO!“ 🙂

Kuchen-9

Kuchen-2

SuperMario-Guinesskuchen
(Springform 22cm)

  • 250 ml Guinness
  • 250 g Butter
  • 80 g Kakaopulver
  • 350 g Rohrzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 Eier
  • 140 ml Buttermilch
  • 280 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Natron
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver

Frosting

  • 50 g weiche Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 125 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • evt. Kakaopulver zum Bestäuben
  • evt. Lebensmittelfarbe z.B. von Wilton
  1. Das Guinness mit der Butter in einem Topf erhitzen, bis die Butter vollständig geschmolzen ist. Von der Herdplatte ziehen und den Kakao, Zucker und den Vanilleextrakt einrühren. Eier und Buttermilch in einem Becher miteinander verquirlen und unter die Butter-Bier-Mischung rühren.
  2. In einer Schüssel dann das Mehl mit dem Natron, Backpulver und Salz vermischen. Die Guinnessmischung dazugeben und alles mit dem Mixer zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Eine Springform fetten, Teig einfüllen und im Backofen bei 180°C Umluft ca. 60 Minuten backen. Macht auch den Stäbchentest, denn der Kuchen soll nicht komplett fest werden, sondern die Konsistenz von einem Brownie haben. Aus dem Backofen nehmen, ca. 5 Minuten in der Form ruhen lassen und dann vollständig auf einem Rost auskühlen lassen.
  4. Für das Frosting müsst ihr die zimmerwarme Butter mit dem Puderzucker kräftig schaumig rühren, anschließend den Frischkäse vorsichtig unterheben. Ihr dürft das Frosting nur so wenig wie möglich rühren, da das Frosting sonst weich wird. Dann könnt ihr es mit einer Farbe eurer Wahl einfärben oder einfach so lassen und mit Kakoa bestäuben. Wenn das Frosting zu weich ist, stellt es einfach ein bisschen in den Kühlschrank.
  5. Den Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und das Frosting auf der Oberfläche verteilen. Dann Kerzen anzünden und das Geburtstagskind auspusten lassen 🙂
Kuchen-10
Kuchen-7
Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Tanja 2. November 2014 at 22:19

    Hui richtig cool. Es gibt bestimmt eine Millionen Bilder wie ich als 10jährige mit nem Gameboy in der Hand irgendwo rumsitze xD.

  • Leave a Reply