Cupcakes und Muffins

Sommerliche „Softeis – Cupcakes“ mit Yogurette

2016-05-17_0001

War es bei euch letzte Woche auch so schön warm und sommerlich wie hier in Hamburg? Habt ihr auch schon das erste Eis des Jahres in der Sonne gegessen und euch eure schönsten Frühlingsfarben angezogen? Habt ihr auch schon den warmen Sommeregen gerochen?

Mit meiner neuen „Backfreundin“ Maike von Celebrate little Things habe ich nach unserem ersten Projekt, dem frühlingshaften Naked Cake, wieder eine Mädels-Back-Session gemacht. Wir haben uns auf jeden Fall von den 25 Grad und dem schönen Wetter hinreißen lassen, etwas richtig sommerliches zu backen und dabei wieder mit unseren Lieblingsfarben zu experementieren. Yogurette verbinde ich auf jeden Fall mit Sommer, denn schon frisch aus dem Kühlschrank schmecken sie immer nach mehr. Inspiriert von den Yogurette Riegeln haben wir auch noch Joghurt in den Teig gegeben, da der auch immer so schön frisch schmeckt.

Es war wieder ein sehr sehr lustiger Nachmittag und irgendwie passt das mit Maike und mir, denn beim Backen ergänzen wir uns ganz toll und entwickeln leckere Rezepte. Unser gemeinsames Backen ist jetzt auf jeden Fall eine Tradition, es steht auch schon fest, was es als nächstes gibt! Bei Instagram könnt ihr unter dem Hashtag #celebratethezuckermoment nachverfolgen, was wir gebacken haben. Die Rezepte dazu findet ihr dann immer auf unseren Blogs.

Für das dreifarbige Frosting haben wir eine „Colour Swirl Tülle“ von Wilton verwendet, in die man drei Spritztüllen mit drei verschiedenen Farben einfüllen kann. Da wir das zum ersten Mal gemacht haben, war das eine kleine Sauerei und die Farben sind ein bisschen vermischt, aber eine total coole Erfindung. Man muss nur ein bisschen üben 🙂

Erinnern euch die Yogurette Cupcakes auch an Sommer, Sonne und Softeis?

Zuckersüße Grüße,

Anne_2

Lidestyle_Food_Back_Blog_Hamburg_Zuckermoment-1

Lidestyle_Food_Back_Blog_Hamburg_Zuckermoment-12

111Lifestyle_Food_Back_Blog_Hamburg_Zuckermoment-5

„Softeis – Cupcakes“ mit Yogurette
(für 12 Stück)

Teig

  • 120g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 140g weiche Butter
  • 1 Bio Zitrone
  • 220g Joghurt
  • 250g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 10 Yogurette Riegel
  1. Von der Zitrone zuerst die Schale fein abreiben und die Zitrone auspressen. Die Yogurette Riegel in kleine Stücke schneiden. Beides beiseite stellen.
  2. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  3. Für den Teig zuerst Zucker und Vanillezucker mit den Eiern in einer Schüssel schaumig rühren. Dann die Butter unterrühren, bis alles gut verrührt ist. Nun den Joghurt mit unterrühren.
  4. Mehl und Backpulver in einer extra Schüssel vermischen und dann nach und nach unter die den Teig rühren.
  5. Dann könnt ihr den Abrieb der Zitrone hinzufügen und den Zitronensaft – wir haben 3 EL Zitronensaft mit in den Teig gegeben, aber das könnt ihr euch individuell abschmecken. Zum Schluss auch die Yogurette Stückchen unter den Teig heben.
  6. Den Teig nun gleichmäßig auf die 12 Förmchen verteilen und bei 160 Grad ca. 20-25 Minuten backen. Die Muffins dann komplett auskühlen lassen.

Frosting

  • 200g weiße Schokolade
  • 75g Butter
  • 220g Puderzucker
  • 200g Creme Fraiche
  • 2 Yogurette Riegel für die Deko
  • ein paar Erdbeeren für die Deko
  • etwas pinke Lebensmittelfarbe
  1. Für das Frosting zuerst die weiße Schoki in Stücke brechen und über einem Wasserbad schmelzen, dann erstmal abkühlen lassen.
  2. Die Butter mit dem Puderzucker in einer Schüssel vermixen, bis sich die Butter aufeglöst und mit dem Puderzucker verbunden hat, das dauert ein paar Minuten. Nun die Creme Fraiche unterrühren. Wenn die weiße Schoki abgekühlt ist, könnt ihr sie langsam unter das Frosting geben. Dabei nicht alles auf einmal unterrühren und langsam einrühren. Bevor ihr das Frosting weiterverarbeiten könnt, muss es ca. 1 – 2 Stunden in den Kühlschrank.
  3. Wenn ihr ebenfalls die dreifarbige Tülle benutzt, müsst ihr den Teig in drei Teile teilen und in verschiedenen Nuanchen einfärben. Ansonsten färbt euch das Frosting einfach in einen schönen Rosa-Farbton und spritzt das Frosting mit einer Tülle auf.
  4. Die Cupcakes könnt ihr mit frsichen Erdbeeren oder Yogurette Stückchen verzieren. Kühl lagern ist bei „Softeis“ ebenfalls wichtig 🙂

Lidestyle_Food_Back_Blog_Hamburg_Zuckermoment-14

Lidestyle_Food_Back_Blog_Hamburg_Zuckermoment-11

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Hanna von Fräulein Selbstgemacht 17. Mai 2016 at 19:36

    Hallo Anne!
    Das sieht so lecker aus. Ich würde am liebsten sofort rein beißen, leider sitze ich noch in der Bahn und werde es wohl heute Abend nicht schaffen, die traumhaften Cupcakes nach zu backen, aber sie kommen definitiv auf die To Back-Liste.

    Ich finde es total schön, dass du dich mit Maike zusammen getan hast und ihr immer mal wieder zusammen backt. Zu zweit kommt man ja meistens auch auf viele neue und ganz andere Ideen.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!

    Herzliche Grüße,
    Hanna

  • Leave a Reply