Kuchen und Torten

Pistazienkuchen mit Mandeln, Zimt-Kardamom Guss und ein Hauch Orient

Lifestyle_Food_Back_Blog_Hamburg_Zuckermoment-4

Manchmal muss man eine Herausforderung einfach annehmen und wenn es eine schön süße und leckere Herausforderung ist, dann erst Recht!  Ja, Schakka! Meine Challenge war es dieses Mal, eine orientalische Leckerei zu zaubern und etwas zu kreiren, was für mich nicht alltäglich ist. Wann bäckt man als waschechter Fan von Cupcakes, Cakepops und Co. schonmal etwas Würziges. Moment mal, sind denn orientalische Gerichte oder Backwaren immer nür würzig?

Was genau hinter dem orientalischen Backen und Würzen und den Zutaten steckt, wusste ich bis letzte Woche ehrlich gesagt auch noch nicht 🙂 Dass Gewürze (z.B. Safran), Feigen oder Tee in kleinen süßen Gläsern zum Orient dazugehören, kennt man ja aus Filmen oder Zeitschriften. In meinem Kopf drehte sich aber hauptsächlich alles um Gewürze, ich wollte aber etwas Süßes machen. Im Internet und bei Tuba von Fräulein Zuckerbäckerin habe ich mich erstmal schlau gemacht, welche typischen Früchte oder Zutaten zum Backen geeignet sind. Feigen, Zitrone, Orange, Granatapfel, Mandeln und Pistazien (nur einige Beispiele)… Diese Sachen sind bei mir vor allem hängengeblieben. Zitrone und Orange hätte ich jetzt gar nicht gedacht, das habe ich eher in unserer einheimischen deutschen Küche gesehen . Bei den Geüwrzen haben mich Kardamom, Safran und Zimt besonders gereizt.

Nach ein paar Recherchen dachte ich mir, warum nicht einfach das Süße und die Gewürze verbinden? Macht man das im Orient auch so? 🙂 Entstanden ist also ein saftiger Teig aus Pistazien, Mandeln, Zitrone, ein Hauch Safran und ein würziger Guss, der beim Reinbeißen ein wenig „knackt.“ Was sagt ihr? Wie sind eure Erfahrungen mit orientalischem Gebäck?

2016-08-18_0001

http://fraeulein-zuckerbaeckerin.blogspot.de/2016/07/white-oriental-picknick-blogevent.html

Warum ich das alles mache? Ich nehme wieder an einem tollen Blogevent teil – dem „White Oriental Picknick“ von der lieben Tuba von Fräulein Zuckerbäckerin. Ich habe Tuba schon einmal persönlich kennengelernt und sie ist wirklich so wunderbar witzig und lieb, dass ich einfach mitmachen muss. Was für eine tolle Idee, ein Picknick, bei dem alles in weiß eingedeckt ist und alle Gäste (man darf ja mal träumen) in weißen, flatternden Sachen eingekleidet sind. Diese kleineren Träumereien braucht man besonders, wenn man den „Sommer“ draußen sieht! Ich träume mich mit dem Kuchen einfach in den Orient… ❤

Zu dem Picknick bringe ich mein erstes orientalisches Backwerk mit. Hoffentlich mache ich dem Orient damit keine Schande 🙂

Zuckersüße Grüße,

Anne_2

Lifestyle_Food_Back_Blog_Hamburg_Zuckermoment-6

2016-08-21_0001

Pistazienkuchen mit Mandeln und Zimt-Kardamom Guss
(für ein Brownie-Blech ca. 25cm x 21cm groß)

  • 100 g ungesalzene, geschälte Pistazienkerne (gefunden bei Aldi)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 Eier
  • 125 g Butter (geschmolzen) + etwas für die Form
  • 200 g Puderzucker
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Backpulver mit Safran (z.B. von Dr. Oetker)

Glasur / Guss

  • 6 EL Puderzucker
  • 2 EL Wasser
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom
  • einige gehackte Pistazienkerne (ca. 20 g)
  • einige Granatapfelkerne
  1. Die Pistazienkerne von den Schalen befreien und in einem geeigneten Küchengerät halbfein mahlen. Von der Zitrone die Zitronenschale fein abreiben (den Saft der Zitrone benötigt ihr für das Rezept nicht. Den könnt ihr aber z.B. für einen leckeren Sirup verwenden).
  2. Die gemahlenen Pistazien mit den gemahlenen Mandeln, dem Puderzucker und der Zitronenschale mischen. In einer extra Schüssel Mehl und Backpulver vermischen.
  3. Nun mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine erst die Eier unter die Nuss-Mischung rühren, dann die geschmolzene Butter und die Mehlmischung unterrühren.
  4. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die Form mit Butter gut einfetten.
  5. Den Teig in die Form einfüllen und glatt streichen. Den Kuchen nun 30 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen!) und dann noch etwa 5 Minuten im Backofen ruhen lassen. Den Kuchen nun herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.
  6. Für den Guss den Puderzucker mit Wasser und den Gewürzen glattrühren. Mit einer Gabel einige Löcher in den Kuchen stechen, damit der Guss besser einsickert. Den Guss über den Kuchen verteilen und mit einigen gehackten Pistazienkernen und Granatapfelkernen bestreuen.

Lifestyle_Food_Back_Blog_Hamburg_Zuckermoment-3

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Fräulein Zuckerbäckerin 22. August 2016 at 19:37

    Wooooaaaaaaa!

    Was heißt denn hier Schande? Die sind großartig! Die Challenge hast du mehr als nur gemeistert meine Liebe und ich hoffe (und denke), dass war sicher nicht dein letzter Ausflug in die orientalische Küche 🙂 das wäre wirklich zu schade!
    Der Pistazienkuchen sieht wirklich köstlich aus und Gewürze … haach.. sehr edel 🙂

    Ich freue mich so so , dass du mitgemacht hast du Liebe 🙂

    Ganz tolle Woche noch
    und zuckersüße Grüße

    Tuba

  • Leave a Reply