Allgemein

( Mein Gastbeitrag ) „Wünsch-dir-was-Cupcakes“ mit Himbeeren und Ahoi Brause

Food_Back_Blog_Hamburg

Zum Jahresstart habe ich mal wieder fremdgebloggt und bin zu Gast auf dem Blog der lieben Jasmin von „Jessmynes Bakery“. Ich habe mich sehr über die Einladung gefreut, zu ihrem 1. Bloggeburtstag virtuell mitzufeiern. Als kleines Geschenk habe ich ihr „Wünsch-dir-was-Cupcakes“ mit Himbeeren und Ahoi-Brause mitgebracht. Es macht solchen Spaß, anderen Bloggern eine Freude zu bereiten und mit Gastbeiträgen meinen „virtuellen Senf“ abzugeben 🙂 Ich habe Jasmin also keine Vorsätze für das neue Jahr mitgebracht, sondern Wünsche. Meine Cupcakes laden nicht nur zum Knistern ein, sondern zum Wünschen. Die Muffins sind eine Kombination aus der süß-sauren Knisterbrause (die bei mir immer Kindheitserinnerungen weckt), süßer Sahne, fruchtigen Himbeeren und einem sauren Regenbogen. Ich finde die Kombination super!

Meinen Gastbeitrag auf ihrem Blog findet ihr HIER. Liebe Jasmin, ich wünsche dir für dein nächstes Bloggerjahr viele leckere Rezepte, neue Kreationen und ganz viel Spaß beim Verkosten. Viel Erfolg weiterhin!

Euch allen wünsche ich ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr mit ganz vielen Zuckermomenten ♥

Zuckersüße Grüße,
Anne_2

Food_Back_Blog_Hamburg-7

2015-11-29_0001

Food_Back_Blog_Hamburg-6

Cupcakes mit Ahoi-Brause und Himbeeren
(ca. 15 Stück)

Teig 

  • 150g Butter
  • 2 Eier
  • 85g brauner Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 280g Mehl
  • 3 EL Backpulver
  • 2 Päckchen Ahoi Brause Himbeer
  • 2 Päckchen Ahoi Brause Zitrone
  • 100ml Sprudelwasser
  • 8 EL süße Sahne
  • ca. 150g Himbeeren

Topping 

  • 400g Konditorsahne
  • 5 EL Puderzucker
  • Regenbögen (z.B. von Haribo)
  1. Zuerst die Butter mit den Eiern in einer Schüssel mit dem Handmixer cremig verrühren. Dann den braunen Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen und alles gut vermixen.
  2. Die Sahne ebenfalls dazugeben und gut unterrühren. Dann könnt ihr die Ahoi-Brause-Tütchen dazugeben und alles zu einer glatten Masse mixen , … dank der Ahoi-Brause knistert das schön (jetzt  unbedingt mal kosten, damit euch das Knistern der Ahoi-Brause zum Schmunzeln bringt) 🙂
  3. In einer extra Schüssel nun das Mehl mit dem Backpulver vermischen und es nach und nach unter den Teig geben.
  4. Wenn alles zu einem glatten Teig verrührt ist, gebt noch 100ml Sprudelwasser dazu und rührt es kurz unter. Das macht den Teig schön fluffig! Achtung: Nicht zu lange rühren, da dieser Effekt sonst nicht mehr so viel Sinn macht. Nun auch die Himbeeren kurz unterheben.
  5. Füllt den Teig nun in die Förmchen und backt die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 15 Minuten goldbraun. Die Muffins dann komplett auskühlen lassen.
  6. Für das Frosting nun die Sahne leicht steif schlagen und den Puderzucker nach und nach einrieseln lassen, bis die Sahne komplett steif geschlagen ist. Mit einer Tülle nun die Sahne auf die Masse auftragen und mit den Regenbögen und Streuseln verzieren.

2015-11-29_0003

Food_Back_Blog_Hamburg-12

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply