Cupcakes und Muffins, Gastbeiträge

( GASTBEITRAG ) Anne von „Frisch Verliebt“ – Apfel-Cupcakes mit Baiser & Karamell-Sauce

frisch-verliebt.blogspot.com

Heute möchte ich euch mit einem weiteren, dem zweiten, Gastbeitrag glücklich machen. Über Instagram habe ich Anne und ihren zuckersüßen Blog kennengelernt. Wir kennen uns zwar nicht persönlich, aber allein unsere Namen verbinden uns und auch der Name von ihrem Blog lädt mich zum Träumen ein und erinnert an ein tolles Gefühl… Kurzerhand habe ich Anne gefragt, ob auch sie Lust hat hier mitzufeiern und sie sagte ja! Danke an dich, Anne 

logoanne

Wenn sich der Winter schon vor unserer Haustür nicht blicken lässt, dann zaubern wir ihn uns einfach herbei. Ich freue mich riesig, heute hier ein bisschen fremd zu bloggen und euch ein paar Zeilen über meine Zuckermomente im Winter zu schreiben – inklusive eines Rezepts für kleine Köstlichkeiten. Normalerweise findet ihr mich auf meinem Foodblog Frisch Verliebt. Im Winter – ganz unabhängig von der Weihnachtszeit – können wir es uns kulinarisch so richtig gut gehen lassen. Deshalb verrate ich euch jetzt meine fünf Highlights, die für mich die vierte Jahreszeit ausmachen. Essenstechnisch wie sich das gehört für eine Foodbloggerin. Ist ja klar, oder?

Einmal im Winter schnappe ich mir meine Freundinnen, koche heiße Schokolade, die ich mit kleinen Marshmallow-Stücken verziere & dann kuscheln wir uns auf’s Sofa & schauen gemeinsam den Film „Liebe braucht keine Ferien“. Kann ein Abend schöner sein?

Suppen. In jeglicher Variation liebe ich sie & sie gehören definitiv zur kalten Jahreszeit dazu. Egal ob Tomate, Brokkoli, Kartoffel oder Kürbis. Püriert mit einem Schuss Sahne & so richtig schön heiß könnte ich sie literweise löffeln. Übrigens meine neuste Entdeckung ist ein Süppchen mit Süßkartoffeln, Möhrchen & Kokosmilch. Mmmh…Suchtpotential inklusive.

Obwohl ich die Kälte sehr gerne mag – nichts geht über einen ausgiebigen Spaziergang bei Neuschnee – plagt mich während der Wintermonate doch die eine oder andere Erkältung. Deshalb sind Vitamine unabdingbar. Neben Obst schnippel ich mir abends auch gerne einen Salat. Auch wenn man es nicht vermutet, momentan gibt es viel leckeres Winter-Gemüse. Feigen & Ziegenkäse gehen immer. Im Backofen gegarte Kürbis-Scheiben mit Tomaten & Pinienkernen – ein Gedicht. Oder auch glasierte Apfelstückchen mit Feldsalat, Honig & Walnüssen. Apropos Apfel.

frisch-verliebt.blogspot.com-3

Ein absolutes Must Have für den Winter sind definitiv Äpfel. Ich mag sie am liebsten roh, aber eigentlich sind sie ganz vielfältig einsetzbar. Äpfel genießen zum Beispiel sehr die Gesellschaft von Baiser & Karamell. Deshalb zeige ich euch noch fix das Rezept für fluffige Apfel-Cupcakes.

Apfel-Cupcakes mit Baiser & Karamell-Sauce

Man nehme (für etwa zehn Cupcakes):

–  1 Apfel
– 150 g Mehl
– 100 g Zucker
– 2 Eier
– 100 g weiche Butter
– etwas geriebene Schale einer Bio-Zitrone

– 3 Eiweiß
– etwas Salz
– 100 g Zucker

– etwas Karamell-Sauce

So wird’s gemacht:

  1. Den Apfel schälen, entkernen & reiben. Mit einem Küchentuch den Fruchtsaft aufsaugen, da er sonst den Teig verwässert.
  1. Mehl, Zucker, Eier, Butter & Zitronenschale in eine Schüssel geben & zu einem glatten Teig rühren. Zum Schluss den geriebenen Apfel untermischen.
  1. Den Teig zu 2/3 in kleine Förmchen füllen & bei 200 Grad für etwa 15 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob der Teig gar ist. Cupcakes gut auskühlen lassen.
  1. Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen. Langsam Zucker dazu rieseln & weiterschlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat & der Eischnee schön glänzt.
  1. Den Eischnee in einen Spritzbeutel geben & etwas auf dem Teig verteilen. Die Cupcakes für wenige Minuten noch einmal bei 150 Grad in den Ofen geben, bis sich der Baiser ganz leicht gebräunt hat. Abkühlen lassen & mit etwas Karamell-Sauce dekorieren.

Alles Liebe,

eure Anne <3

frisch-verliebt.blogspot.com-2

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply