Cupcakes und Muffins

Ein Stück Liebe ♥ gefüllte Vanille Muffins

Muffin_Zuckermoment-8

Mit Pudding und rote Grütze gefüllte Muffins … also wenn das nicht nach Liebe klingt! Bald ist Valentinstag und ich hab da eine Kleinigkeit für euch vorbereitet 

Ich kann endlich meinen Lieblings-Character so oft ich will benutzen (♥♥♥) und überall liegt ein bisschen Liebe in der Luft. Hach… Herrlich! Obwohl der Valentinstag in den letzten Jahr wirklich sehr kommerziell geworden ist und man überall mit Geschenkideen überflutet wird, bin ich doch eher für die Kleinigkeiten. Ich mag diesen Tag irgendwie. Ich weiß, dass man sich liebt kann man sich jeden Tag sagen (das stimmt ja auch), aber wann nimmt man sich schon mal die Zeit, schön essen zu gehen oder sich eine liebevolle Kleinigkeit für seine Liebsten zu überlegen? Dieser Tag erinnert uns wenigstens daran, einfach mal ein bisschen lieb zueinander zu sein und mehr Zeit für einander zu haben ♥

Mit diesen gefüllten Vanille Muffins landet ihr am Valentinstag bestimmt einen Volltreffer in’s Herz eurer Lieblingsmenschen. Die Lecker Bakery (eine ältere Ausgabe) nennt das Rezept „Ein Stück vom Glück“, ich nenne es „Ein Stück Liebe“ ♥

Beim Lesen des Rezeptes werdet ihr merken, dass beim Aushöhlen der Muffins Kuchenreste übrig bleiben. Was ihr mit diesen fluffigen Krümeln machen könnt, seht ihr im nächsten Blogpost!

Zuckersüße Grüße,

eure Anne ♥♥♥

Muffin_Zuckermoment-4

Muffin_Zuckermoment-10

Muffin_Zuckermoment-7 (2)

gefüllte Vanille Muffins ♥
(für 12 Stück)

* 1 Vanilleschote
* 125g Zucker + 30g Zucker
* 80ml Sonnenblumenöl
* 250ml Milch + 400ml Milch
* 1 Ei
* 250g Mehl
* 1 Pk. Backpulver
* 1 Prise Salz
* 1. Pk. Vanillepuddingpulver
* ca. 250g rote Grütze

Bei Bedarf

* 200g Schlagsahne
* etwas Kakaopulver

1.) Für den Teig 125g Zucker, das Öl, das Ei und die Milch verrühren. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark zur Milch-Öl-Mischung hinzufügen. Alles gut durchmixen.
2.) Mehl und Backpulver mischen und unter den restlichen Teig rühren.
3.) Den Backofen vorheizen. Die Förmchen in die Mulden des Mufffins-Bleches setzten und den Teig gleichmäßig auf alle 12 Förmchen verteilen. Dann die Muffins bei ca. 180 Grad / Umluft 20 Minuten backen. Wenn sie aus dem Ofen kommen, die Muffins erst 10 Minuten in der Form ruhen lassen und dann auskühlen lassen.
4.) Alle Muffins müssen nun in der Mitte bis fast zum Boden ausgehöhlt werden. An der Seite sollte ein Rand von ca. 1cm stehen bleiben. Am besten geht das wohl mit einem Kugelausstecher bzw. Muffinausstecher  (hab ich aber nicht) 🙂
5.) Für die Füllung zuerst den Pudding kochen. Dazu das Puddingpulver mit 30g Zucker mischen und mit 50ml Milch glatt rühren. 350ml Milch in einem Topf aufkochen und die angerührte Puddingmischung mit dem Schneebesen einrühren. Bei schwacher Hitze 1 Minute weiterkochen.
6.) Erst die rote Grütze in den Muffin-Mulden gleichmäßig verteilen und dann den noch heißen Pudding einfüllen. Alles gut kalt stellen.
7.) Wer Lust auf Sahne hat, kann vor dem Servieren noch einen Klecks auf jedem Muffin verteilen und etwas Kakaopulver drüberstreuen.
8.) Was ihr mit dem übrigen Kuchen machen könnt, seht ihr im nächsten Blogpost!

Happy valentine’s day  ♥♥♥

Muffin_Zuckermoment-9

Muffin_Zuckermoment-15

Muffin_Zuckermoment-16

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Clarimonde 4. Februar 2015 at 20:47

    Oh die sehen zucker, zuckersüß aus!
    Die würde ich jetzt sofort ALLE essen.

    Dann bin ich schon gespannt, was du aus den Resten gemacht hast (Cake Pops?)
    Wenn es Cake Pops sind und die auch so lecker aussehen flippe ich glaub ich aus 😀

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

  • Leave a Reply