Unterwegs

Cakepop-Mädels-Backnachmittag

cacepops-14Ein Traum – ein ganzer Nachmittag nur backen, verzieren,  Sekt trinken, quatschen und über Backneuheiten austauschen. In der Bakery blättern, in Onlineshops stöbern und dabei die handgemachten Cakepops probieren. Hach…

Letzte Woche habe ich schon darüber geschrieben, wie man Cakepops machen kann. An die originale Variante habe ich mich ja letztes Wochenende getraut, also war dieses Mal die praktische und schnellere Variante dran. Meine Freundin Maren beschäftigt sich schon länger mit dem Backen und Verzieren von Cakepops und sie hat einen Cakepop-Maker! Auf Facebook verfolge ich schon lange neidisch, was sie aus diesen kleinen Kugeln alles machen kann und sie hat sich schon einige Tipps und Tricks angeeignet. So hat Maren mich zu einem Mädels-Backnachmittag eingeladen und ich durfte alle ihre Utensilien und Deko mitverwenden. Für den Grundteig haben wir eine Backmischung verwendet und nach Packungsanleitung angerührt. Der Cakepop-Maker ist im Prinzip wie ein Waffeleisen und nachdem man ihn vorgeheizt hat, kann man den Teig einfüllen. Nach ca. 5 Minuten sind die Bällchen fertig zum Herausnehmen. Um den Stiel in der Teigkugel zu befestigen muss man ihn fingerbreit in die erhitze Glasur tauchen und dann hineinstecken. Wenn der Stiel angetrocknet ist kann man mit dem eigentlichen Highlight anfangen, mit dem Glasieren und Verzieren. Maren hat sich schon eine richtig süße (vielfältige) Cakepop-Zauberküche zusammengesammelt und hat von Perlen über Blumen bis hin zu Fondant alles da. Extra für mich hat sie vorher kleine Blätter und Blüten aus Fondant vorbereitet! Da kommt man echt in’s Schwärmen… Ich habe mit den rosa Candymelts angefangen und dann mit rosa Kügelchen, Mini-Marshmallows und Blumen verziert. Als zweite Variante habe ich rote Glasur probiert und mit weißen Herzen schick für Valentinstag gemacht. Maren hat derweil kleine Äpfel gezaubert und lila Glasur und Marzipanglasur ausprobiert.

Ja, und wie das so bei Frauen ist, haben wir hier und da neue Verzierungen probiert, Sekt und Tee getrunken, hin und wieder von Obst oder Glasur genascht, viel gelacht und dabei echt die Zeit vergessen. Um euch mal zu zeigen, wie das alles aussah haben wir die einzelnen Schritte fotografiert. Zwei Frauen mit einer Spiegelreflexkamera 🙂 Oha. Aber ich finde die Fotos können sich genau wie unsere Cakepops gut sehen lassen (unsere Topmodels)! Wer genauere Infos zu Zubereitung, Deko-Material-Beschaffung oder Rezepten haben will, kann sich gerne melden.

Mir juckt es nun in den Fingern, am besten in allen Läden und Back-Shops einen kleinen Fundus zusammenstellen und einfach alles zu kaufen, was man so gebrauchen kann 🙂 Liebe Maren, danke für den sehr entspannten und lustigen Nachmittag. Es ist toll liebe Menschen zu kennen, die sich genau wie ich für diese Kleinigkeiten begeistern können. Wiederholung? Auf jeden Fall!

cacepops

cacepops-3

cacepops-2

cacepops-4

cacepops-11

cacepops-5

cacepops-10

cacepops-7

cacepops-8

cacepops-9

titelfoto

cacepops-16

Bild_1

Bild_2

 

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply